Neu: Ihre persönliche Notfallmappe mit Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht , Organspendeausweis, Testament, Notfallkarte für Brieftasche, Haustier- und Medikamentenplan, u.a.


 

Ihre persönliche Notfall- und Nachlassmappe

 

Die aktuelle Rechtsprechung des BGH vom März 2019 hat es gezeigt: Wer keine Patientenverfügung hat, wird u.U. auch gegen den eigenen Willen über Jahre am Leben gehalten, beatmet, künstlich ernährt und von Fremden gepflegt. Darum ist es wichtig, sich vorzubereiten und sich mit diesem Thema auseinander zu setzen, für einen selbst, aber auch für die Angehörigen und engen Freunde. Besonders wenn man seinen Willen vorübergehend oder gar nicht mehr äußern kann, ist eine Vorsorgevollmacht wichtig, die Ihre Vertrauensperson mit den notwendigen Rechten, aber auch Pflichten ausstattet.

Wenn eine bevollmächtigte Vertrauensperson fehlt oder die Vorsorgevollmacht nicht mehr ausreicht, wird oft ein gesetzlicher Betreuer oder eine gesetzliche Betreuerin bestellt, also eine völlig fremde Person, die Ihre ganz persönlichen Angelegenheiten (Post, Gesundheitssorge, Bankgeschäfte, bis hin zur Kündigung Ihrer Wohnung, uvm.) entscheidet und erledigt. Diese Betreuung wieder aufheben zu lassen, ist oft sehr schwierig. Deshalb empfehle ich zusätzlich, eine Person Ihres Vertrauens in einer Betreuungsverfügung zu bestimmen, die vom Betreuungsgericht berücksichtigt werden muss.

Ich berate Sie gerne ausführlich und informiere Sie, was alles vorzubereiten ist. Gemeinsam erstellen wir dann Ihre ganz persönliche Notfall- und Nachlassmappe mit:

  • Patientenverfügung: was müssen die Ärzte beachten?
  • Vorsorgevollmacht: wem vertrauen Sie?
  • Betreuungsverfügung: wem vertrauen Sie?
  • Bestattungsverfügung: Erde oder Feuer?
  • Testament: Den Nachlass ordnen und Streit vermeiden!
  • Organspendeausweis: ja oder nein?
  • Notfallkarte für die Brieftasche: Wer soll sofort benachrichtigt werden? Haben Sie Allergien, Diabetes, Herzschrittmacher?
  • Versicherungsdaten: Lebens- und Unfallversicherungen benachrichtigen?
  • Anweisungen/Spezialvollmachten für soziale Medien (z.B. Facebook): reset and delete
  • Notfallplan: Versorgung der Haustiere, was ist im Notfall zu erledigen und wer ist zu verständigen, wer gießt die Pflanzen?
  • Medikamentenplan: welche Medikamente brauchen Sie?

Die Mappe mit den ausgefüllten Dokumenten gebe ich Ihnen danach mit. Sie legen die Mappe in Ihrer Wohnung an einem Ort ab, wo sie im Notfall gefunden werden kann.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, persönlich in die Kanzlei zu kommen, können wir einen Hausbesuch vereinbaren oder ich berate Sie in mehren Telefonaten, fülle die Formulare und Karten für Sie aus und sende Ihnen die Mappe mit allen Unterlagen unterschriftsreif zu.



Man benötigt einen gewissen Anlauf, um an all diese Themen heranzugehen. Wenn aber dann die Notfall- und Nachlassmappe bereit steht, ist das sehr beruhigend. Ich weiss es aus eigener Erfahrung.





Karte
Anrufen
Email
Info